Systemisches Coaching

.

Coaching hilft, einen Zugang zu sich selbst zu finden, Auch in Fragen der beruflichen Rollenerfüllung oder Entscheidungsfindung.

Coaching ist eine Form der zielorientierten und lösungsfokussierten Beratung. Das Ziel dieser Beratung ist nicht das Vorgeben von Lösungen, sondern dass Sie

  • sich orientieren, Klarheit erlangen und neue Sichtweisen entwickeln,
  • an vorhandene, positive Ressourcen anknüpfen und diese ausschöpfen,
  • persönliche Potenziale erweitern, Selbstvertrauen aufzubauen, Blockaden, hinderliche Denkmuster und Ängste auflösen.

Coaching ist ein aufgabenbezogener und ergebnisoffener Prozess der Ihnen hilft, Ihre Entscheidungsspielräume zu vergrößern.

​Der Beratungsprozess selbst ist inhaltsfrei – das bedeutet unabhängig vom Kontext und unabhängig von Branchen – und kann verschiedene Themen umfassen. Im Coaching Prozess arbeiten wir immer mit Ihren konkreten Situationen, Aufgaben oder Fragen.

Als Coach leite ich Sie an und begleite Sie bei Ihrem Veränderungsprozess. Ich habe die Kompetenz für den Prozess, Sie haben die Kompetenz der Veränderung. Alle Lösungen sind in Ihnen selbst und zeigen sich im Prozess. Über Fragen entwickeln Sie Ihre Lösungen und konkrete Umsetzungen im Alltag.

Was meint systemisch?

Wir alle leben in Systemen wie Partnerschaft, Familie, Firma, Teams, Vereine, Gemeinden, etc. Diese Systeme wirken auf uns; sehr oft in einer Form, die uns gar nicht bewusst ist. Menschen in Unternehmen sind zwangsläufig eingebunden in ein betriebliches Beziehungsnetzwerk. Im Business Alltag führt das oft zu einer „Betriebsblindheit“ und versperrt die Sicht auf das Offensichtliche. Das gilt auch für Führungskräfte mit Ihren spezifischen Herausforderungen und Belastungen.  

Systemische Prozessarbeit bedeutet, alle zum Thema relevanten Elemente und deren Dynamiken in den Veränderungsprozess einzubeziehen.

Im systemischen Coaching betrachten wir Ihre spezifische Situation ganzheitlich. Es geht darum, möglichst alle Beeinflussungsfaktoren zu berücksichtigen, den „Blick für das Ganze“ zu bekommen, damit eine Veränderung ihre größtmögliche Wirkung entfalten kann.

Durch die neutrale Außensicht und das wertfreie Bearbeiten auch schwieriger Themen, werden Veränderungen leichter möglich. Sehr oft reicht es, einmal den nächsten Schritt zu gehen.

Häufige Themen im beruflichen Zusammenhang sind Anerkennung, Erfolg, Zugehörigkeit, Führungskompetenz, Kreativität, Schaffenskraft etc. Diese sind oft verknüpft mit persönlichen Themen wie Selbstwert oder „Geld“.

Alle Inhalte des Coachingprozesses unterliegen einer klaren Verschwiegenheitsvereinbarung und werden selbstverständlich nicht an Drittpersonen weiter gegeben.