News

 

CDC

Ich bin CDC – zertifizierte Digitalisierungsberaterin und als solche in der Top-Beraterbank von WKÖ & incite veröffentlicht.

Für meine Kunden bedeutet das, dass Potentialanalysen im Rahmen von KMU Digital zu 100% gefördert werden. Auch weitere Beratungen im Bereich ‚Geschäftsmodelle & Prozesse‘ werden zu 50% gefördert. Holen Sie sich jetzt noch bis zu 4.000,- Euro Förderungen.

incite_Malleier-Obermair

Wie? Im Rahmen von KMU Digital können selbst online und kostenlos testen, wie digital Sie bzw. Ihr Unternehmen agieren. Darauf aufbauend können Sie mit einem CDC – Certified Digital Consultant eine Potentialanalyse durchführen. Dabei bestimmen Sie, was die nächsten passenden Schritte für Sie sind; welche digitalen Trends stellen ein zusätzliches Potential für Ihr Unternehmen dar, und welche könnten es bedrohen. Für WKO Mitglieder ist diese Beratung kostenlos. Weitere Beratungen und Ausbildungen in den Bereichen „Geschäftsmodelle & Prozesse“, eCommerce & Social Media“ und „IT Sicherheit & Datenschutz“ werden zu 50% gefördert.

Als zertifizierte Digitalberaterin (CDC) biete ich Potentialanalysen sowie Beratungen im Bereich „Geschäftsmodelle & Prozesse“ in NÖ, Wien und OÖ an. Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Anfragen via kmudigital.at.

 

 

Die CMosaik-Felder_Druck_Neu2harta der Vielfalt  ist ein öffentliches, freiwiliges Bekenntnis zur Vielfalt – in jeder Hinsicht. Sie sieht und schätzt die Vorteile und Chancen, die diese Vielfalt bietet; basierend auf der Erkenntnis, dass Vielfalt ein Wesensmerkmal Europas ist – seiner Geschichte ebenso wie seiner Gesellschaft.
Auch ich stimme zu und bin Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt!

 

 

emoticon-2120024_640Folgen Sie mir auch auf facebook: www.facebook.com/annawirkt/

 

 

Bestbusiness_Anna-Malleier-Obermair

Platz 5 für AnnA – Auftritt- und Wirkungsberatung bei der Wahl zum „best BUSINESS“ 2018!

Gemeinsam mit den Niederösterreichischen Nachrichten hatte die Gründeragentur riz up zu einem Wettbewerb der beliebtesten JungunternehmerInnen aufgerufen. Es galt, die eigene Firma zu portraitieren und die persönliche Motivation zu beschreiben. Über 370 Einreichungen gab es, danach konnten die KundInnen und Fans der jeweiligen UnternehmerInnen zwei Wochen lang täglich für ihre FavoritInnen abstimmen. Über 65.000 Online Votes bestimmten schließlich über das Ranking im jeweiligen Bezirk. Am 15.1.2015 wurden die SiegerInnen, aber auch alle anderen JungunternehmerInnen, in einem großen Festakt geehrt.

Ich bin sehr stolz und dankbar! Dieses Ergebnis ist eine große Unterstützung und Motivation. DANKE!

 

Die NÖN suchen die beliebtesten Jungunternehmen. Auch AnnA ist unter den KandidatInnen für den Bezirk Hollabrunn. Ich bedanke mich bei allen, die für mich stimmen! Und hier geht es zAnnA_Businessvotingum Voting (bis 15.12.2017).

Mein Unternehmen in wenigen Sätzen

AnnA steht für ganzheitliche Beratung von Familienbetrieben. Und weil es in Familienbetrieben keine Trennung zwischen Familie und Betrieb gibt, berücksichtige ich alle Bereiche: die Familienmitglieder, die Situation im Betrieb, die Energie, die im Gebäude wirkt. Daraus identifiziere ich prioritäre Problemstellungen: Was genau braucht dieser Familienbetrieb, um wieder gestärkt den ganz eigenen Weg zu gehen. Ich helfe auch bei der Umsetzung – mit ganz einfachen Mitteln.

Meine Motivation

Ich wollte unbedingt „meins“ machen, meinen ganz eigenen Weg gehen, das eigene Tun gestalten. Und genau dabei unterstütze ich auch meine Kunden. Es gibt kein fertiges Konzept, in das der Kunde passen muß. Es ist genau umgekehrt: Ich unterstütze meine Kunden als Mensch und als Unternehmen gestärkt den eigenen Weg einzuschlagen. Mit den eigenen Stärken, den eigenen Ressourcen, der eigenen Geschichte. Es haben sich gewisse Schwerpunktthemen herausgestellt: Generationenwechsel und Betriebsübergabe sowie Arbeiten am eigenen business model. Ich berate Einzelpersonen und Firmen oder arbeite als Workshop-Moderatorin.

www.anna-wirkt.at

 

 

Aktion Qualitätsverbesserung der Gastronomiebetriebe im ländlichen Raum verlängert bis 30.06.2017!

Gastronomiebetriebe in Gemeinden bis 30.000 Einwohner erhalten noch bis Ende Juni 2017 Unterstützung durch zinsfreie Kredite.

AnnA berät Sie über nötige Investitionen im Betrieb und mögliche Förderungen. Nähere Informationen über den ERP Kleinkredit erhalten Sie auch hier.

 

 

 

foto-bericht-wk-noenDie Spitze der Wirtschaftskammer Hollabrunn hat mir einen netten Besuch abgestattet und berichtet darüber in der Niederösterreichischen Wirtschaft Nr. 32/33 2016. Die WK NÖ hält dies online am 1.8.2016 fest und auch die Niederösterreichischen Nachrichten berichten darüber in der Kalenderwoche 31 2016:

Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobmann Alfred Babinsky (li.) und Bezirksstellenleiter Julius Gelles besuchten Betriebswirtin Anna Malleier-Obermair und plauderten mit der Expertin über ihren Tätigkeitsbereich.

Übergaben und Veränderungen, Spannungsfeld Familie und Betrieb, Zukunftsperspektiven, Marketingfragen.  Zu diesen inhaltlichen Schwerpunkten berät Frau Mag. Anna Malleier-Obermair. Die studierte Betriebswirtin mit langer praktischer Erfahrung in der Wirtschaftsforschung  und Bildungsberatung unterstützt seit 2015 als Unternehmensberaterin „Anna wirkt“ Kleinbetriebe im ländlichen Raum.

„In einem persönlichen Gespräch wird die Ist-Situation erhoben, um einen ersten Zugang zur zentralen Problemstellung zu erhalten“, erklärt Frau Malleier-Obermair die ersten Schritte ihrer Arbeitsmethode. Hiermit werden die Eckpfeiler der weiteren Bearbeitung abgesteckt. „Es ist sehr wichtig, dass oftmals unausgeprochene Anliegen der Familienmitglieder thematisiert werden,“ erläutert die Unternehmensberaterin aus bisheriger Erfahrung.

Spezielles Augenmerk legt Frau Mag. Malleier-Obermair auf die Betrachtung der betrieblichen Räume und verdeutlicht, wie diese aus Kundensicht wirken. Dabei stellen die Betriebsführenden oftmals überrascht fest, wie sich ihre persönlichen Anliegen im betrieblichen Umfeld wiederspiegeln. Erst dann werden Lösungen erarbeitet. Zentral ist, dass alle involvierten Personen des Unternehmens eingebunden sind und eine aktive gestaltende Rolle spielen. „Mir ist wichtig, mit Herz und Verstand, aber auch bodenständig, die Situation zu analysieren, damit sowohl die Familie, als auch der Betrieb gestärkt aus der Beratung hervorgehen“, so die Unternehmensberaterin.

 

 

gap-webAls eine von zwanzig ausgewählten KreativunternehmerInnen wurde ich 2015 zum creative community coaching – C hoch 3 – der Kreativwirtschaft Austria eingeladen! Ein Ziel des C hoch 3 Netzwerks ist Stärkung durch Vernetzung.
Viele Mitglieder des Kreativwirtschaftsnetzwerks C hoch 3 sind am Land selbständig tätig. Die Zeitschrift The Gap hat drei von ihnen interviewt und ihre Unternehmen und Projekte in der österreichischen „Pampa“ besprochen. Auch AnnA ist dabei!

„Wenn hier am Land jemand eine Wiener Adresse liest, wird er oft schon skeptisch“

„AnnA wirkt“ heißt das Projekt von Anna Malleier-Obermair, die Betrieben bei ihrer Weiterentwicklung helfen will. Regionale Auftritts- und Wirkungsbehandlung nennt sich das im Fachjargon und spricht vor allem regionale Familienbetriebe im ländlichen Bereich an. In Gesprächen und Analysen soll nach Verbesserungspotential an der Außenwirkung gesucht werden – das funktioniert natürlich nur mit Vertrauen. Gerade hier sieht Anna Malleier-Obermair auch den Vorteil von ihrem Arbeitsplatz im Weinviertel im Gegensatz zu einem Büro in der Großstadt: „Wenn hier am Land jemand eine Wiener Adresse liest, wird er oft schon skeptisch.“ Die Entscheidung sich in Schrattenthal niederzulassen hatte allerdings hauptsächlich private Gründe: „Wir haben dort ein Haus und ich hab mir dann überlegt: Was kann ich, welches Potential hab ich und was könnte ich daraus vor Ort machen. Daraus ist dann AnnA entstanden.“ Die Vernetzung in einem Ort, aus dem man selbst nicht kommt, ist nicht immer leicht, deshalb hat Anna Malleier-Obermair gerade anfangs ihre Leistungen auch ohne monetäre Gegenleistung angeboten, um sich eine Reputation zu erarbeiten

Den ganzen Artikel lesen Sie hier. Der Artikel erschien in der Zeitschrift The Gap, online am 28.1.2016

 

Angebot-web

 

 

Mein neu gegründetes UnternSchrattenthal-webehmen AnnA – regionale Auftritts- und Wirkungsberatung unterstützt Familienbetriebe wie Winzer und Landgasthäuser bei ihrem Außenauftritt.

Diese Bekanntmachung erschien in den Schrattenthal Nachrichten Nr 149, Dezember 2015

 

 

Artikel-W4-web

 

 

Wirkungsvoll. Mit einer interessanten Geschäftsidee startete Anna Malleier-Obermair kürzlich ihre unternehmerische Praxis. Sie möchte Familienbetriebe im ländlichen Bereich bei ihrem Außenauftritt unterstützen. Mit Gesprächen, Analysen und Aktionspläne sollen Landgasthäuser, Winzer und ländliche Familienbetriebe gut beraten sein. // anna-wirkt.at

Artikel erschienen in der Wein4tlerin, Winterausgabe 2015; online auf facebook/Wein4tlerin (Seite 6)

 

 

GruenderIndesMonats_webAnnA ist Gründerin des Monats Oktober 2015:

Anna Malleier-Obermair hilft Betrieben bei Strukturänderungen, Übergaben oder Zukunftsfragen.

Erfolgreicher Start mit dem RIZ:. Das neu gegründete Unternehmen AnnA – regionale Auftritts- und Wirkungsberatung rund um Anna Malleier-Obermair unterstützt Familienbetriebe im ländlichen Bereich wie Landgasthöfe oder Winzer oder ländliche Familienbetriebe bei ihrem Außenauftritt. Die gelernte Betriebswirtin unterstützt durch Gespräche, fundierte Analysen und konkrete Aktionspläne. Mit möglichst einfachen Mitteln hilft AnnA bei Strukturwandel, bei Übergaben und Veränderungen oder Fragen nach der Zukunft.
„Ich setzte einem Betrieb kein fertiges Konzept auf, sondern erarbeite gemeinschaftlich mit meinen Kunden einen Außenauftritt der sich sehen lassen kann und wirtschaftlichen Erfolg nach sich zieht. Wichtig ist mir, dass wir mit möglichst einfachen Mitteln auskommen und authentische Wege einschlagen“, so Anna Malleier Obermair, Gründerin von AnnA, in Schrattenthal.
Die Unternehmerin ist nah am Menschen, nicht an Zahlen. Aus ihrer betriebswirtschaftlichen Ausbildung und Erfahrung weiß sie, dass Kennzahlen nicht das Wichtigste für den Erfolg eines Betriebes sind: „Emotionen spielen eine wesentliche Rolle. Besonders in Familienbetrieben gibt es oft Tabus, die mit Außenstehenden leichter gelöst werden können. Denn das Wissen um passende Veränderungen tragen Betriebe immer in sich – wichtig sind lediglich die richtigen Impulse, um aus festgefahrenen Verhaltensmustern rauszukommen
Kontakt: www.anna-wirkt.at

Dieser Artikel erschien in den Niederösterreichischen Nachrichten, Kalenderwochen 44 und 48, 2015 sowie KW 8 2016; online in den NÖN Hollabrunn, 10.11.2015 sowie in den NÖN Mistelbach, 1.12.2015 und 1.3.2016